Newsletter wird nicht richtig dargestellt? Klicken Sie hier...
elisabethhotel.com    

###ANREDE###

spoil yourself! Wir finden, es ist Zeit für eine kleine Verwöhnpause. Gerade jetzt, wo es Petrus so gut mit uns meint und der Sommer nicht schöner sein könnte, laden wir Sie ein, hier zu sein. Inmitten der Zillertaler Berge. Dinge zu tun, gibt es genug. Nicht nur passionierte Sportler, oder gar Leistungssportler wie die Jungs des Fußballclubs Ajax Amsterdam kommen hier bei uns in Mayrhofen voll auf Ihre Kosten.
Aber manchmal tut es auch gut, sich treiben zu lassen, vielleicht einfach nur ein Buch auf der Sonnenliege in unserem Garten zu lesen, sich im Pool abzukühlen und die Energie des Sommers zu tanken.


Auf beschwingte, entschleunigende Sommertage bei uns.

Ihre Familie Josef Moigg und das gesamte ElisabethHotel-Team!

AFC Ajax bei uns zu Gast


Bereits zum zweiten Mal fiel die Wahl für das diesjährige Sommertrainingslager des niederländischen Fußballclubs Ajax Amsterdam auf das Zillertal. Umso mehr freuen wir uns, dass wir die Jungs auch dieses Jahr wieder bei uns willkommen heißen durften. Eine Woche lang wurde auf dem Fußballplatz geschwitzt und sich bei besten Bedingungen bereit gemacht für die neue Saison. Wir sagen Danke für die tolle Woche und wünschen einen super Start nach dem Sommer.

Langeweile? Fehlanzeige.

Nicht nur die Profisportler finden in unserem Elisabeth und der Umgebung ideale Voraussetzungen, um sich zu bewegen und aktiv zu sein. Auch unsere Gäste bietet das Zillertal und die alpine Bergwelt unzählig viele Freizeitmöglichkeiten.


- 7 Nächte im Zimmer Ihrer Wahl

- Täglich Frühstücksbuffet mit Eierküche und vitaler Ecke bis 11 Uhr

- Nachmittagssnack mit pikanten und süßen Kleinigkeiten

- Gourmetmenü am Abend mit Salatbüffet und Käseauswahl

- 6 Tage "Z-Ticket"

- Zugang zum Elisense Spa mit 17m Indoorpool, Relaxlounge, Saunen, Außenluftbereich, Ruheplätzen und einem umfangreichen Anwendungsprogramm sowie allen weiteren Inklusivleistungen

Natur & Erholung pur

... und gemeinsam viele romantische Momente erleben. Draußen in den Bergen, beim Entdecken neuer Lieblingsplätze, beim Einkehren auf einer urigen Hütte oder sich im Elisense Spa nach allen Regeln der Kunst verwöhnen lassen.

 

- 4 Nächte im gemütlichen Zimmer Ihrer Wahl

- Täglich Frühstücksbuffet mit Eierküche und vitaler Ecke bis 11 Uhr

- Nachmittagssnack mit pikanten und süßen Kleinigkeiten

- Gourmetmenü am Abend mit Salatbüffet und Käseauswahl

- 1 Flasche Prosecco und Pralinen bei Ihrer Anreise am Zimmer

- 1 Kuschelfrühstück

- "Schlemmer Rucksack" - für den Berg

- Zugang zum Elisense Spa, Relaxlounge, Saunen, Außenluftbereich, Ruheplätzen sowie allen weiteren  Inklusivleistungen


Indian Summer


8 Nächte bleiben, aber nur für 7 zahlen. Und dabei das Naturschauspiel im Herbst erleben. Wenn die Landschaft sich in ein Farbenmeer verwandelt und man diese besondere Energie spürt. Erleben Sie unseren „Zillertaler Indian Summer“


- 8 Nächte im gemütlichen Zimmer Ihrer Wahl

- Täglich Frühstücksbuffet mit Eierküche und vitaler Ecke bis 11 Uhr

- Nachmittagssnack mit pikanten und süßen Kleinigkeiten

- Gourmetmenü am Abend mit Salatbüffet und Käseauswahl

- Entspannende Teilmassage pro Person

- Zugang zum Elisense Spa, Relaxlounge, Saunen, Außenluftbereich, Ruheplätzen sowie allen weiteren Inklusivleistungen

Unsere Gärten. Eine Oase inmitten von Mayrhofen

Viele unserer Gäste bezeichnen ihn als kleinen Schatz. Und das ist er irgendwie auch. Umrahmt von der herrlichen Kulisse der Berge, gleich vis-à-vis und nur wenige Schritte von unserem Elisabeth entfernt, liegt der 9.000 qm große Garten, der zu unserem Schwesternhotel, das Alpendomizil Neuhaus, gehört. Gemütliche Sonnenliegen und Rattan-Relax-Inseln zwischen Obstbäumen versprechen erholsame Stunden. Und wer mag, der kann sich im Outdoorpool erfrischen.

Wir freuen uns auf abwechslungsreiche Tage mit Ihnen,
Ihre Familie Josef Moigg und das gesamte ElisabethHotel Team

 

Copyright Bilder: ElisabethHotel, Zillertal Tourismus GmbH,
Tourismusverband Mayrhofen-Hippach

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen? Klicken Sie hier...